Klasse 2120
B6_1015.jpg

Von der Baureihe B6 (später Klasse 2120) wurden ab 1890 insgesamt 268 Exemplare gebaut. Die Maschinen mit der Achsfolge 0-6-2, die von der japanischen Staatsbahn, aber auch von anderen Bahnen, wie z.B. der Kanson Railway zum Rangieren und Ziehen von Güterwagen verwendet wurden, wurden aus Großbritannien importiert. Hersteller waren Dübs and Company, Sharp, Stewart and Company und die North British Locomotive Company.

Ein Exemplar, die Nummer 2323 wurde 1917 zu Testzwecken auf Normalspur umgebaut.

Gut die Hälfte hat den zweiten Weltkrieg überstanden, die letzte wurde 1961 ausgemustert. Ein Exemplar ist im Ome Railway Park in Ome, Tokio, erhalten.

Das Bild zeigt die Lokomotive 1015 im Jahre 1956.
Dieses Bild ist gemeinfrei bzw. Public Domain.

Bilder

Hinweis: Die folgenden Bilder sind aus dem Bildarchiv der ETH-Bibliothek Zürich. Der Link unter den Bildern führt zur Datenbank der Eidgenössische Technische Hochschule Zürich, wo die Bilder in höherer Auflösung zu sehen sind.

Alle gezeigten Maschinen wurden 1905 bei der North British Locomotive Company hergestellt.

B6_466.jpg
Nr. 466 der Japanischen Staatsbahn
https://www.e-pics.ethz.ch/index/ethbib.bildarchiv/ETHBIB.Bildarchiv_Ans_05373-1579-FL_102263.html
B6_750.jpg
Nr. 750 der Japanischen Staatsbahn
https://www.e-pics.ethz.ch/index/ethbib.bildarchiv/ETHBIB.Bildarchiv_Ans_05373-1582-FL_102266.html
B6_1000.jpg
Nr. 1000 der Japanischen Staatsbahn
https://www.e-pics.ethz.ch/index/ethbib.bildarchiv/ETHBIB.Bildarchiv_Ans_05373-1597-FL_102281.html
B6_Kanson_Railway.jpg
Lokomotive der Kanson Railway
https://www.e-pics.ethz.ch/index/ethbib.bildarchiv/ETHBIB.Bildarchiv_Ans_05373-1595-FL_102279.html

Übergeordnete Seiten

Lokomotiven

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License